Was bringt mein Lieblingssport?

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Es gibt kaum einen besseren Zeitpunkt um den Spaß am Sport zu entdecken. Die Qual der Wahl ist groß. Von Bergwandern zum Mountainbike, vom Schwimmen bis zur Golfrunde. Fast jeder hat seine ganz persönliche Lieblingssportart. Doch was bringen Volleyball und Co. für Figur und Kondition?

Prinzipiell gilt: Ausdauersportarten wie Schwimmen, Radfahren oder Laufen verbessern das Herz-Kreislauf-System und versorgen das Gehirn mit einer Extraportion Sauerstoff. Das macht gute Laune. Das anspruchsvollere Mountainbiken steigert außerdem die Maximalkraft und verbessert – vor allem beim Downhill – die Koordinationsfähigkeit. Die kommt auch bei vielen Spielsportarten wie Volleyball oder Golf zum Einsatz, wobei hier gleichzeitig Reaktion und Konzentration gefragt ist. Klettern ist Krafttraining von hoher Qualität und Effektivität, wo vor allem das Zusammenspiel einzelner Muskeln verbessert wird.

Sehr im Trend und gleichzeitig eines der besten Trainings für Gleichgewicht, Koordination und Tiefenmuskulatur ist die Slackline. Hier werden ca. 97% aller Muskelfasern in allen Muskeln erreicht. Dabei gilt: Vor allem die mühsamen ersten Steh- und Gehversuche bringen den besten Effekt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.