Beiträge

Kauen macht länger satt

MONT258Hastiges Essen geht zu Lasten des Sättigungsgefühls. Dies tritt erst ca. 20 min. nach dem ersten Bissen auf. Beim gründlichen Kauen werden die komplexen Kohlehydrate mit Hilfe des Enzyms Amylase in kleinere Untereinheiten aufgespalten. Das heißt wer gründlich kaut, wird auch ein schnelleres Sättigungsgefühl erreichen und automatisch weniger essen. 10–20 Kaubewegungen pro Bissen sollte es sein. Je besser die aufgenommene Nahrung zerkleinert und eingespeichelt wird, desto besser kann sie außerdem vom Verdauungstrakt weitererarbeitet werden.

Wer täglich sein Essen in Stresssituation zu sich nimmt, ohne es dabei zu genießen, der wird auch merken, dass der Heißhunger wieder schneller kommt. Zudem wird Essen „nebenbei“  (z.B. vor dem Computer) von unserem Unterbewusstsein nicht als richtige Mahlzeit wahrgenommen. Am Abend entsteht das unbefriedigende Gefühl „eigentlich noch nichts Richtiges gegessen zu haben.“ Kauen stärkt aber auch die Kaumuskulatur und regt auch die Durchblutung des Zahnfleisches an. Würden wir uns ausschließlich von Brei ernähren, würden unsere Kauinstrumente mit der Zeit verkümmern. Kauen ist quasi auch eine Art von Gesichtstraining.

Tipps fürs langsamere Essen:

  • Essen schön auf einen großen Teller anrichten
  • Das Besteck während des Kauens ablegen
  • Zwischendurch Wasser trinken
  • Gemüse (Rohkost/Salat) essen