Ein wirkungsvolles Konzert

AVWF trainiert das Nervensystem auf direktem Weg!

Reizüberflutung ist vor allem am Arbeitsplatz problematisch:
Arbeiten am Bildschirm, Telefonate, Diskussionen mit Kollegen, Konferenzen etc. – die Anforderungen steigen stetig. Das bedeutet, unser Gehirn muss immer mehr Informationen und Eindrücke gleichzeitig verarbeiten. Es muss in Sekundenbruchteilen Informationen aufnehmen, filtern und bewerten. Auf Dauer sind die Folgen oft gravierend: angefangen von Konzentrationsstörungen, Schlaflosigkeit und Antriebsschwäche bis hin zu Depression und Burn-out-Syndrom.

Die Lösung: Audio-Visuelle-Wahrnehmungs-Förderung
Mit AVWF® kann das autonome Nervensystem positiv beeinflusst werden, indem Musik gehört wird, die modulierte Schallwellen enthält. Die Wirkung ist verblüffend: Die sozialen, emotionalen und mentalen Fähigkeiten steigern sich, Stress wird abgebaut, die Belastungsfähigkeit wächst, Wahrnehmung und Bewegung verbessern sich.

Einfach durch Musikhören?
Was klingt wie ein Kinderspiel, hat einen komplexen biologischen Hintergrund und basiert auf einer innovativen und patentierten Methode von Ulrich Conrady.

Der biologische Hintergrund
Unser Nervensystem reagiert bei Stress in einer bestimmten Abfolge. Normalerweise setzen wir vorwiegend neuere Anteile des Nervensystems als Bewältigungsstrategien bei Stress ein: unsere rationalen und sozialen Fähigkeiten.

Bei Dauerstress und Überlastung kommt es jedoch zu einer Dominanz der älteren Gehirnanteile und wir sind nicht mehr in der Lage, auf Stress entsprechend unseren Fähigkeiten zu reagieren. Das hat zur Folge, dass Leistungsbereitschaft, Motivation und soziale Kompetenzen sinken. Im schlimmsten Falle kann das zur Resignation und Depression führen – begleitet von körperlichen Symptomen wie z. B. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Schlafstörungen. Biologisch gesehen ist in diesem Stadium der „Überreizung“ das sensible Zusammenspiel von Sympathicus und Parasympathicus im autonomen Nervensystem gestört.

Das Training mit AVWF®
Durch die Stimulation des autonomen Nervensystems wird das innere Gleichgewicht zwischen Sympathicus und Parasympathicus wiederhergestellt.

Nachhaltige Wirkung
Auch nach Beendigung der Förderung steigert sich die Lernfähigkeit des Gehirns noch über Monate hinweg. Denn die AVWF®- Methode ist auf eine langfristige Besserung der Symptomatik ausgerichtet.

Beeindruckende Erfolge

Nicht nur Lizz Görgl, Anna Fenninger, Thomas Morgenstern oder Gregor Schlierenzauer, sondern auch Familien mit Kindern, Hobbysportler, Kundenbetreuer und Manager sowie vita club und prime Mitarbeiter/innen trainieren bereits damit und sind schlichtweg begeistert von der positiven Wirkung. Sportler, die nach längerer Pause in den Spitzenleistungsbereich zurückkehren, konnten ihre alte Bestform wiedererlangen, verbessern und siegten, und das nach nur wenigen Einheiten (insgesamt 10 innerhalb von 2 bis 3 Wochen) mit dem, in 20-jähriger Forschungsarbeit entwickelten, AVWF-Trainingsgerät.

Infos & Terminvereinbarung:
AVWF Salzburg
Alpenstr. 95-97 (vita club Süd Gebäude) | 1. OG | 5020 Salzburg
Tel.: 0664 88 55 712 (Herr Josef Wenger)
0664 88 500 713 (Frau Angelika Reitter)

E-Mail: info@avwf-salzburg.at

Nähere Information & Erfahrungsberichte gibt es auf www.vitaclub.at/kooperationen/avwf-methode

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.