,

Wie man aus einer Orange einen Pfirsich macht…

WRAP04Es geht um den berühmten Orangen-Po oder im Fachjargon um Cellulite.
Betrifft fast ausschließlich Frauen, wobei durchaus auch sportliche, schlanke Frauen darunter leiden. Cellulite entsteht zwar in erster Linie durch vergrößerte Fettzellen, die den Blut-und Lymphfluss erschweren. Aber auch Wasseranteile und Gewebeverschlackung spielen eine Rolle. Und natürlich die Veranlagung. Personen mit einer strukturellen Bindegewebsschwäche können ein Lied davon singen.
In erster Linie ist Cellulite ein Stoffwechselproblem. Nährstoffe gelangen schwerer zur Zelle und Stoffwechselschlacken (Säureablagerungen!) können schlechter abtransportiert werden.

Das heißt: Gegen die lästigen Dellen am Po helfen Training, richtige Ernährung und ein paar Tricks aus der Beauty-Welt wie das Schröpfen mit der Saugwellenmassage bei prime.

www.prime.at

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.