Sie befinden sich gerade in der Kategorie: Ernährung

16. Mai 2012

Übersäuerung führt häufig zu Gesundheitsproblemen. Claudia Petschnig, Vitalstoffcoach im vita club, lud Dr. Manuela Angerer zum Interview und klärte dabei alle wichtigen Fragen rund um das Thema Säure-Basen-Haushalt.

cialis online

itaclub.at/ubersauerung/claudia-petschnig-und-manuela-angerer” rel=”attachment wp-att-3101″>CP: Ist Übersäuerung ein häufiges Problem?
MA: Kaum jemand ist nicht übersäuert. Das liegt hauptsächlich an der Ernährung. Grundsätzlich wird zu viel und zu schnell gegessen. Zum Beispiel Fleisch, Fertignahrungsmittel, Geschmacksverstärker, Gebinde und auch Käse wirken übersäuernd. Unter Gebinde versteht man z. B. Brot oder Lasagne. Auch Alkohol sollte nur in Maßen genossen werden. Dazu kommt, dass viele Menschen kalt essen oder die Mikrowelle benutzen.

CP: Was führt neben diesen Ernährungsgewohnheiten noch zu einer Übersäuerung?
MA: Ganz klar, wenn jemand permanent Stress ausgesetzt ist. Ich denke aber auch an den Sport, der oft unsachgemäß betrieben wird. Das bedeutet, dass die Belastung manchmal zu hoch und zu intensiv gewählt wird. Das übersäuert Gewebe und Muskulatur und wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus. Nehmen wir z. B. einen Einsteiger im Fitness-Studio, der sollte unbedingt langsam und vor allem gezielt und durch die Betreuung von Sporttrainern an die körperliche Betätigung herangeführt werden.

CP: Wie kann man denn den Säure-Basen- Haushalt im Körper wiederherstellen?
MA: Vorneweg möchte ich gleich betonen, dass wir die Worte „schnell“ oder „rasch“ in Bezug auf eine Entsäuerung gleich vergessen können. Schnell und rasch geht das einfach nicht.

CP: Kann man denn nicht in einer Woche schon etwas erreichen?
MA: Nein, absolut nicht. Ich halte nichts von Crash-Kuren. Die überfordern Ihren Körper und Ihre Zellen nur. Es hat ja oft auch lange gedauert, dass jemand z. B. übergewichtig geworden ist.

CP: Kann man eine Entschlackungs- bzw. Entsäuerungskur mit Nahrungsergänzungen unterstützen?
MA: Unbedingt! Ich bin sehr dafür. Ich verwende selber Nahrungsergänzungen in meinen beiden Ordinationen und man kann auch Tests durchführen, um individuell den Grad der Übersäuerung festzustellen. Grundsätzlich empfehle ich Antioxidantien, die die Zelle vor einer Übersäuerung durch freie Radikale schützen.

CP: Wie Sie wissen arbeiten wir mit den pure Vitalstoffen des ISO-zertifizierten Hersteller OTC. Wir empfehlen zum Entschlacken bzw. Entsäuern die Produkte pure Base, pure Detox und Colon Vital. Welche Tipps können Sie unseren Kunden diesbezüglich geben?
MA: Ein ganz wichtiges Thema beim Entsäuern ist die Darmreinigung. Das ist, was man machen sollte, wenn man bewusster mit seinem Körper umgehen will. Die Produkte pure Base, pure Detox, Colon Vital und eventuell Colon Pro Milieu wirken hervorragend entsäuernd, entgiftend und darmreinigend.

CP: Sollte man immer, regelmäßig oder 1x pro Jahr auf seinen Säure-Basen-Haushalt achten?
MA: Ich würde sagen, dass man 2x pro Jahr eine Entsäuerungs- bzw. Entschlackungs- Kur machen sollte. Das tut dem gesamten Organismus und dem Stoffwechsel sehr gut. Zusätzlich, also das ganze Jahr über, wäre eine bewusste, gesunde und basische Ernährung ratsam.

MEINE TIPPS:

Kommen Sie mal runter. Wie oft höre ich „Ich geh nur schnell zur Toilette“, oder „Ich gehe schnell etwas essen“. Seien Sie es sich wert, bewusst und langsam zu essen. Kauen Sie Ihr Essen gut und intensiv, dadurch werden die Nährstoffe besser aufgespalten und können somit besser aufgenommen werden.

Kaufen Sie Ihre Produkte bewusst, z. B. auch einmal oder noch besser regelmäßig beim Bauern. Wählen Sie eine gute Qualität bei Ihren Lebensmitteln. Kaufen Sie keine Fertignahrung und verwenden Sie keine Mikrowelle. Durch die Verwendung der Mikrowelle werden die Nährstoffe geschädigt und das Essen ist wertlos.

Kochen Sie warme Mahlzeiten! Die Körpertemperatur des Menschen beträgt knapp 37 Grad und so warm sollte auch der Hauptteil Ihrer Nahrung sein. Ich empfehle schon ein warmes Frühstück, z. B. gekochtes Getreide wie Hirse mit gedünstetem Obst. In der Früh sollte noch kein rohes Obst verzehrt werden. Am Vormittag kann man auch mal einen Salat oder einen rohen Apfel essen. Ich schlage wirklich vor, mindestens 1x täglich warm zu kochen. Verzichten Sie auf Brot, bzw. wenn sie gerne Brot essen, dann versuchen Sie einmal Dinkelbrot. Essen Sie gedünstetes Gemüse! Verzichten Sie auf Gebinde, also lassen Sie z. B. Wurstwaren und Leberkäse weg.

Trinken Sie viel Wasser und gesunde Kräuterteemischungen.

Gönnen Sie sich viel Bewegung zum Ausgleich des oft stressigen Alltags. Aber bitte lassen Sie sich Ihr Trainingsprogramm von einem Profi zusammenstellen.

DR. MANUELA ANGERER
Manuela Angerer arbeitet in ihrem TCM-Zentrum in Laa an der Thaya mit der Erstellung von Rezepturen mit traditionellen chinesischen und entsprechenden westlichen Heilkräutern. Vorher erstellt sie eine Anamnese mittels Gesichts-, Zungen- und Pulsdiagnose. Ziel der TCM ist es, einen Ausgleich zwischen Yin und Yang herzustellen, damit das CHI, die Körperenergie, wieder frei fließen kann. Ergänzend dazu kommen die Erkenntnisse der Schulmedizin. Sie ist auch als Thermenärztin in Laa im Vitality MED (www.therme-laa.at/de/ vitality-med/konzept) tätig. Die Gäste werden dort nach einem speziellen und individuellen Detox-Programm (Entgiftung als Basis) mit Schwerpunkt „Probleme im Bewegungsapparat“ behandelt. Der Firma OTC, die u. a. die pure life Vitalstoffe herstellt, steht sie beratend zur Seite.

| Share

Hier stehen Infos zum vita blog Autor:

angelika

Die gebürtige Vorarlbergerin dürfen wir seit 2008 in unserem vita club-Team herzlich willkommen heißen. Als ehemalige Leistungssportlerin im Fechten und gelernte Masseurin, welche mehr als sieben Jahre in der gehobenen österreichischen Hotellerie tätig war, entdeckte Angelika den Zugang und somit Ihre heute ausgeprägte Leidenschaft zur Gesundheits- und Fitnessbranche.

Ähnliche Artikel:

Keine Kommentare
» Hinterlassen Sie ein Kommentar

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

vita club Tags

vita club Anschrift

vita club
Alpenstraße 95-97
5020 Salzburg
Tel. +43 (0) 5 06 09
Fax +43 (0) 5 06 09-199
E-Mail
Web www.vitaclub.at

So finden Sie uns:
Anfahrtsbeschreibung

vita club Fotos

  • pure Restaurant
  • pure Restaurant
  • pure Restaurant
  • pure Restaurant
  • pure Restaurant
  • pure Restaurant
  • pure Restaurant
  • pure Restaurant
  • pure Restaurant

vita club Press

HOTLINE: +43 (0) 5 06 09 (Österreichweit zum Ortstarif)
vita Club Süd
Alpenstraße 95-97
5020 Salzburg
e-mail:
Hotline: +43 (0) 5 06 09
vita Club Nord
Itzlinger Hauptstraße 93a
5020 Salzburg
e-mail:
Hotline: +43 (0) 5 06 09
vita Club West
Franz Brötzner Straße 9
5020 Salzburg
e-mail:
Hotline: +43 (0) 5 06 09
vita Club Mondsee
Prielhofstraße 4
5310 Mondsee
e-mail:
Hotline: +43 (0) 6232 3513
IGIA Salzburg
Aignerstr. 29/Alpenstr. 95-97
5026 Salzburg
e-mail:
Tel.: +43 (0) 662 64 93 77
pure life
Alpenstr. 95-97
5020 Salzburg
e-mail:
Tel. +43 (0) 662 24 33 57
© 2017 vita Club   Impressum