… aber nur wenn man ein paar Dinge beachtet:

Noch vor wenigen Jahren war die Meinung selbst in der Welt der Sportwissenschaften ziemlich einstimmig und hat sich bei der Allgemeinheit bis heute gehalten: Dosiertes Ausdauertraining sei der beste Begleiter auf dem Weg zu einem schlanken Körper. Hanteltraining wurde dabei eher schräg angesehen. Baut ja schließlich Masse auf und bringt wohl höchstens etwas Straffheit. Mit Pulsmesser und Theraband ging es dann ab in den Schongang.

Heute weiß man mit Gewissheit, dass nur eine Kombination von Krafttraining und Ausdauertraining mit ausreichender Intensität eine effektive, nachhaltige und relativ rasche Fettreduktion gewährt. Und das auch nur dann, wenn die Ernährung passt.

Fakten:

  • Der Mix macht den Erfolg. Die Kombination von Krafttraining mit Ausdauertraining ist unschlagbar. Hanteln sind gemessen am Zeitaufwand sogar effektiver.
  • Training nur im Schongang lässt Kilos nicht purzeln. Das gilt für Kraft- sowie Ausdauertraining. Von locker bis heftig sollte alles in einem guten Wochenplan drin sein.
  • Je mehr Muskeln im Körper „geweckt“ werden, desto besser die Energiebilanz. Also auch starke Schultern und Arme machen schlank.
  • Intensives Training braucht Erfahrung und Know-how. Trainerberatung im Fitnessclub oder Personal Coaching sind unbedingt zu empfehlen.

Frühling! Die Schonzeit ist vorüber, ran an die Muskeln!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.