Autorin: Patricia Peschek

Mir wird immer dieselbe Frage gestellt: „Ist das überhaupt gesund wenn da Strom durch meinen Körper fließt?“ Man kann diese Frage mit den Worten der Weltgesundheitsorganisation Beantworten: „Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens“.

Körperlich: Anhand der Reize des Stromes die Intervallartig durch deinen Körper geleitet werden, können wir Muskeln beanspruchen ohne mit zusatzlasten auf unsere Gelenk einzuwirken und im normalen Training nur schwererreichen (Beckenboden). Im Gegensatz zum kommerziellen Training, sind spürbare und sichtbare Erfolge beim Miha Training schon nach kürzester Zeit feststellbar.

Geistig: Koordinative Übungen die nicht nur Spaß machen und Dysbalancen im Körper ausgleichen sondern auch mal andere Trainingsreize setzten.

Sozial: Das Miha Coaching findet immer mit Trainer statt und mit maximal 2 anderen Trainingspartnern. Somit lernst du andere Leute kennen mit denselben Interessen und man kann gemeinsam die Übungen absolvieren.

Unser Zeitbudget wird immer Begrenzter, die Familie zerrt an der wenigen Zeit die wir haben, die Freunde wollen uns wieder einmal treffen und für sich selbst möchte man auch was machen. Auf nur 30 min. pro Woche kannst du die 3x Fitness Studio zu je 2 std. komprimieren. Miha bodytec ist eine Trainingsgerät bei der Stromimpulse die Muskulatur in Bewegung bringen, was zu einem Abbau von Schlackenstoffen sowie einer Fettverbrennung führt. Dein Training wird gezielter und effektiver. Anhand der Stromreize wird die Durchblutung in deiner Muskulatur gesteigert, somit wird mehr Sauerstoff aufgenommen und du kannst höhere Leistungen erzielen. Gleichzeitig erzeugst du einen Straffungseffekt der am ganzen Körper sichtbar ist.

Mein Fazit zum Thema Miha Training:
Ich bin absolut vom Miha-Training begeistert, weil es Spaß macht, kurzweilig und absolut effizient.

Eure Patricia Peschek
(Ernährungscoach, Power Plate & Miha bodytec Trainerin)

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.