Erwachsene klagen über Stress und Burn-out. Aufmerksamkeitsdefizite oder Konzentrationsschwächen scheinen dagegen bei Kindern zur Tagesordnung zu gehören. Gibt es eine gemeinsame Ursache? Womöglich. Der Schlüssel scheint das autonome Nervensystem (ANS) zu sein. Kommt es aufgrund dauerhaften Stresses (z.B. ständige Reizüberflutung) zu einem ineffizienten Funktionieren des ANS, so übernehmen niedere Anteile des ANS die Steuerung die dem bloßen Überlebenskampf gleichen. Der Körper ist nicht mehr in der Lage zu entspannen. Wichtiges kann von Unwichtigem nicht mehr unterschieden werden. Die Konzentration auf eine Sache wird schwierig. Es gilt also das ANS wieder in eine Balance zu bringen. Dies funktioniert mit Hilfe von Schallwellen. Das Ganze nennt sich AVWF®, was so viel heißt wie Audiovisuelle-Wahrnehmungsförderung. Was kompliziert klingt, ist in der Praxis ganz einfach. Man hört Musik. Nicht irgendeine, sondern mittels Schallwellen modulierte Musik. Die Methode, die ursprünglich für Kinder entwickelt wurde, wird inzwischen höchst erfolgreich im Spitzensport und im Management angewendet. Positive Veränderungen (wie z.B. besserer Schlaf, mehr Konzentration und Gelassenheit, Steigerung der Leistungsfähigkeit) stellen sich während der Anwendung ein und bleiben über Monate erhalten.

Ansprechpartner:
Ing. Mag. Josef Wenger
AVWF®-Trainer im vita club Süd Gebäude, 1. Stock
Tel.: +43 (0) 650 214 26 12 oder avwf@vitaclub.at
Infos unter www.vitaclub.at/kooperationen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.