Foto: WildbildJe mehr die Temperaturen steigen, desto wichtiger wird die regelmäßige Flüssigkeitszufuhr.  35 ml  pro Kilo Körpergewicht sollten es sein.  Wasser ist nach wie vor die beste und gesündeste Getränkewahl. Wem das auf die Dauer zu eintönig wird, kann auf Tee ausweichen. Doch Finger weg von fertigen Eistees, diese strotzen in der Regel vor Zucker.
Besser: Eistee einfach selbst herstellen!

Zutaten selbstgemachter Eistee:

  • Grüner Tee oder Roiboostee (z.B. Green Power von pure life)
  • Saft einer halben Limette,
  • Limettenscheibe Ingwer (in Scheiben)
  • Frische Minze  Granatapfelkerne oder getrocknete Cranberries
  • Für  mehr Süße: Agavendicksaft

Zubereitung:
Bereits aufgesetzten Tee mit  Limettensaft und Ingwerscheiben in eine Kanne mit Eiswürfel geben.
Minzeblätter im Mörser kurz bearbeiten, um die ätherischen Öle freizusetzen und dazu geben.
Alles gut durchrühren.
Ein Thermoglas vorbereiten mit Eiswürfel, Limettenscheibe, Minzeblättern, sowie Granatapfelkernen oder Cranberries und den selbstgemachten Eistee darin anrichten.
Wenn notwendig mit einem Spritzer Agavendicksaft süßen.

Tipp:
Der Fantasie und Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, also immer nach dem eigenen Geschmack zubereiten und bevorzugte Zutaten verwenden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.