Spaß und Sport passt nicht zusammen? Das war gestern 😉 Schwitzen kann Spaß machen und bringt Dir ein tolles Gefühl nach dem Training. Spätestens am nächsten Tag in der Früh zaubert es Dir ein Lächeln ins Gesicht, wenn du in den Spiegel schaust. Wieso?

Weil wir mit IN Shape Jumper ein funktionelles Ganzkörpertraining haben, dass die Tiefenmuskulatur ansteuert. Mit dem Togu® Jumper, ein luftgefüllter Trampolin-Ball, wird das mit einem hohen Spaßfaktor umgesetzt. Durch gezielte Tabata-Sequenzen wird deine Ausdauerfähigkeit noch zusätzlich gepusht und du verbrennst viele Kalorien in kürzerer Zeit.

Effizient trainieren mit dem IN Shape Jumper

Training der tiefliegenden Muskulatur hat viele Vorteile. Ein Bild für dich: Stell dir vor wir schüren Dein inneres Korsett fester, dadurch formst Du deine Taille aktiv. Doch unsere tiefliegende Muskulatur kann noch viel mehr. Sie wirkt dem Verfall der Bauchmuskulatur und Rückenmuskulatur entgegen, der eine wesentliche Ursache für chronische Rückenbeschwerden, Fehlhaltungen und Bandscheibenvorfälle darstellt.

Doch nur gut auszusehen, ohne leistungsfähig zu sein, geht auf gar keinen Fall. Darum nehmen wir uns die Wissenschaft zur Hand und machen es genau so wie es Dr. Tabata gesagt hat – kurz und intensiv 😉

Also lass Dich durch meine Stunde, mit dem Togu® Jumper, begeistern. Ich motiviere Dich während dem Training und begleiten Dich mit hoher Qualität. Gemeinsam sind wir stark und das Training macht auch mehr Spaß.

Also komm am Dienstag um 10:00 Uhr im vita club Süd in meine Stunde und wir steigern gemeinsam Deine Lebensqualität und bringen Deine Augen zum Strahlen. Keep Smiling =o)

Kurz auf dem Punkt gebracht:

  • Hoher Kalorienverbrauch in kürzerer Zeit
  • Kräftigung der tiefliegenden Muskulatur à Stichwort: inneres Korsett
  • Freude an der Bewegung

Freue mich auf Dich!
Deine Andrea Bito

Hurra, das Baby ist da! Schon gleich nach der Geburt beginnt der Körper durch eine hormonelle Umstellung mit der Rückbildung der Gebärmutter, andere Strukturen benötigen mehr Zeit und auch gezieltes Training, ganz individuell von Frau zu Frau unterschiedlich.

Während der Schwangerschaft laufen viele Umbauprozesse im Körper der Frau ab, durch das Wachstum des Fötus vergrößert sich die Gebärmutter, das Haus des Babys, die umliegenden Organe werden im Bauchraum verdrängt und der Beckenboden wird zunehmend belastet, die Bauchmuskulatur verlängert sich.
Das Gewebe wird gesamt weicher und elastischer auf Grund der hormonellen Veränderungen während und nach der Schwangerschaft. Dies ist wichtig, damit sich das Becken für die Geburt öffnet.

Körperliche Veränderungen nach einer Geburt

Bei 20-30% der Wöchnerinnen tritt eine Belastungsinkontinenz auf, der Druckerhöhung durch z.B. Niesen, Lachen, Husten kann der Beckenboden nicht mehr standhalten, dies kann sowohl nach vaginalen Geburten als auch nach einem Kaiserschnitt auftreten.
Zudem können Schwangerschaften und Geburten eine Senkung der Gebärmutter begünstigen (näheres zu Senkungsbeschwerden im Folgeblog).
Ca. 40% der Frauen weisen sechs Monate nach der Schwangerschaft noch eine Rectusdiastase, ein Auseinanderklaffen der geraden Bauchmuskelstränge, auf was die Körpermitte instabiler macht.

Spätfolgen können Monate bis Jahre nach einer Geburt auftreten, um diese zu vermeiden ist ein richtiges Trainieren zum Aufbau des Beckenbodens und der Rumpfmuskulatur wichtig.

Individuelle Rückbildung im igia Ambulatorium in Salzburg

Doch vor dem Training wird in der Physiotherapie mit einem ausführlichen Gespräch zur Erhebung der derzeitigen Situation und einer Untersuchung begonnen, danach kann der Therapieplan individuell angepasst werden. Das heißt es werden je nach Phase und Wohlbefinden der Frau spezielle Übungen zur Stärkung der Rumpfkapsel (Beckenboden, Bauchmuskulatur, Zwerchfell und der Rückenmuskulatur) geübt.
Wichtig ist eine Vereinbarung der Ziele und Erwartungen mit der Mutter. Möchte die Frau z.B. wieder zurück zu ihrer Lieblingssportart Laufen, werden innerhalb der Therapie gemeinsam vorbereitende Übungen durchgeführt, damit dieser wieder sicher und mit Freude langfristig ausgeübt werden kann.

Wir freuen uns Sie vor und während der Schwangerschaft sowie nach der Geburt begleiten und unterstützen zu dürfen.
Ihr igia – Ambulatorium für Physiotherapie

Sind wir uns ehrlich, der Alltag und das Hamsterrad in dem wir mitlaufen, ist oft grau und eintönig. Umso wichtiger seine kostbare Zeit damit zu nutzen, sich Gesund und fit zu halten, seine Batterien zu füllen, und dadurch seinen Alltag etwas bunter und individueller gestalten zu können und dies Tag für Tag, richtig?

Dance kann dein Tool dafür sein. Alles das du dafür brauchst ist die Freude an der Bewegung zur Musik. Thats´s it!

Dancess –  Jeder kann Tanzen lernen

Dancess - Dance Fitness für jedermannDancess beinhaltet ein 60-minütigen Dance Cardio Workout, inspiriert von Tanz, Funktional Training und Mindset Work. Es gibt keinen trackweisen Stopp während der Lektion, sondern die Choreographie und Musik fließt durch die ganze Lektion von 60 Minuten. Du fließt Step by Step durch die verschiedenen Blöcke zu deinem Erfolgserlebnis und rockst dein Final mit Leichtigkeit. Um immer wieder neue Trainingsreize setzen zu können, wechselt der Style alle paar Wochen. Vom lockeren, lässigen MTV, zum fließenden Jazz, weiter zum erdigen und starken Amazon, bis hin zum verspielten und feurigem Show. Du bekommst immer wieder die Möglichkeit neue Seiten und Facetten an dir zu erkennen und zu zeigen. Das Herzstück besteht darin dich von innen nach außen strahlen zu lassen, deinen Mindset zu stärken und deine Körper zu trainieren. All in One.

Wenn du jetzt sagst das klingt alles super, aber du glaubst nicht tanzen zu können, und die Aussage „jeder kann Tanzen lernen„ mag für die anderen gelten aber nicht für DICH, dann muss ich dir sagen: Klar kannst du das jetzt denken, aber dann bleibt es auch dabei!

Deine Einstellung bestimmt dein Verhalten, und dein wiederholtes Verhalten wiederum erzeugt deine Gewohnheiten. Und so schließt sich der Kreis wieder. Alles beginnt in deinem Kopf! Und ganz ehrlich es geschieht nichts Gutes außer man tut es! 😉

Du wirst zu Beginn wahrscheinlich nicht gleich wie Jane Fonder, JLO oder Beyonce´die Stunden rocken, aber durch das dranbleiben, könnte es sein das du dich so fühlst wie sie, weil du lernst den Beat zu rocken, dich auszudrücken und dich frei und leicht zu fühlen, während du deine Hintern shakst und dich fit hältst. Und Das ist das, was zählt.
Das gute Gefühl für sich selbst, wenn du deine Comfort Zone verlassen hast und über dich hinausgewachsen bist! Unbezahlbar.
Also go out of your comfort zone and rock it!

Und unser Goldenes Mantra in unseren Dancess Stunden heisst:
Das einzige das du wirklich falsch machen kannst ist zu früh aufzugeben!

Also gibt dir eine Chance starte jetzt, wir sehen uns im Kursraum!
Eure Barbara Perner

 

Stand Up Paddling (SUP)

Ein wunderschöner Morgen am Mondsee startete für mich und meine Kollegin Verena direkt an der Segelschule-Mondsee.

Der Betreiber und Inhaber der Segelschule Herr Brandstötter hat uns ganz offenherzig empfangen und uns die ersten Anweisungen über das „Suppen“ gegeben und meine erste Gegenfrage war: „Welche Suppe“ ??

Spaß bei Seite – Suppen ist der Slangausdruck für die Abkürzung SUP (Stand Up Paddling). So wie bei jedem neuen Trend erfindet die junge Generation ein cooles Wort für das was gerade am angesagtesten ist.

SUP ist aus der Not heraus entstanden.

Das Stehpaddeln hat sich als eine komfortable Fortbewegungsart für Surflehrer bewiesen, um durch den Einsatz eines Paddels schneller vom Ufer zu den wellenbrechenden Riffen und zurück zu gelangen.

Die Paddeln-Technik war leicht zu erlernen und ich konnte schon nach nur wenigen Minuten sehr stabil und vor allem mit enorm viel Spaß den ganzen Mondsee mit „Suppen“ überqueren

Ich habe sofort erkannt, dass man mit diesem Board erstaunlich schnell vorankommt und es zudem sehr viel Freude bereitet, sich so fortzubewegen.

Dieser überraschender Erfolg hat mich ganz schnell überzeugt, dass SUP nicht nur ein toller Wassersport mit hohem Spaßfaktor ist, sondern auch absolut Anfänger-geeignet.

All das ist meiner Meinung nach ein Grund genug, es mit Freunden, Familie oder Kollegen an einem heißen Sommertag zu testen!

Euer Marjan