10 Tipps für schwache „Trinker“

Wir alle wissen, dass Wasser trinken unbedingt notwendig ist und trotzdem haben viele Probleme auf die notwendige Menge zu kommen!

  • Trinken und das damit verbundene Entwickeln eines gesunden Durstgefühls, kannst du dem Körper lernen. Es bedarf dazu nur ein wenig Konsequenz – 2 Wochen die entsprechende Menge Wasser trinken und der Körper zeigt dir wieder seine natürliche Reaktion – Durst.
  • Positioniere Karaffen, Wasserflaschen, Wassergläser in Sichtweite  und  trink bei jeder Gelegenheit einen großen Schluck. Wenn das Gefäß entleert wurde, gleich wieder auffüllen.
  • Zu Mittag sollte bereits die Hälfte des Wasserkonsums geschafft sein, somit hast du  eine gute Übersicht und einen gesunden Trinkrythmus.
  • Der Körper kann etwa 0,2 Liter pro 1/2 Stunde gut aufnehmen, trinkst du  also deine 2 Liter erst abends auf einmal, so ist das zwar gut gemeint, aber nicht zielführend!
  • Wenn nötig über Handy / PC Erinnerungen  einstellen oder Arbeitskollegen bitten, dich ans Trinken zu erinnern.
  • Bei Kindern ist die Vorbildwirkung besonders wirksam. Immer wieder sollte man unseren Kleinsten etwas zu trinken anbieten und hier gilt besonders, das Auge „trinkt“ mit – coole Trinkflaschen oder auch mal  Eiswürfel in ansprechenden  Formen können wahre Wunder wirken.
  • Alle, die viel mit dem Auto unterwegs sind, sollten sich vor Abreise mit Wasserflaschen „bewaffnen“.
  • Greif zu wasserreichen Lebensmitteln (Obst, Gemüse…), die enthaltene Wassermenge steigert natürlich ebenfalls die Wasseraufnahme.
  • Gewöhne dir Rituale an,  trinke beispielsweise vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser.
  • Verspürst du leichte Müdigkeit oder gar Leistungsabfall, dann greif zum Glas!

Viel Spaß bei der Umsetzung

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.